Aufnahme + Schnitt + Compositing


Aufnahmen in HD und 4K:

 

Kameras:

Sony HVR Z1  (HDV 1080i)

Sony HVR Z5  (HDV 1080i)

Canon XA 10  (MPEG-4 AVC/H 264, 1920x1080, 50i)

GoPro HD Hero 2 Minikamera (1920x1080p 25/ H.264 mp4)

Panasonic Lumix GH4 (Aufnahme Ultra-HD 3840×2160 bis 4K 4096 x 2160 möglich)

Panasonic DVX200 (UHD 3840x2160 bis 50p, 4K 24p)

DJI Phantom 4 Kameradrohne (4K-Videos und Fotos mit bis zu 12 Megapixeln)

 

Compactflashrekorder Sony MRC1K und Firestore HDV 100 GB (gleichzeitige Aufzeichnung auf Band und Festplatte oder CF-Speicher)

Atomos Ninja 2 4:2:2-10 Bit Aufzeichnung

 

Schnitt:

Avid Mediacomposer 7*

Adobe Premiere Pro CS6*

Edius Workgroup 8

 

Compositing:

Adobe After Effects CS6*  64 Bit + Trapcode Plugins; GSG Element 3D u.a.

Adobe Photoshop CS6 extended*

Adobe Illustrator CS6*

Boris RED

Maxon Cinema 4D 17 Studio

FxHome - HitFilm 2017 Pro

ParticleIllusion 3

 

Farbkorrektur / Colorgrading:

Avid Mediacomposer 7*

Adobe After Effects CS6*

Adobe SpeedGrade CS6*

DaVinci Resolve

 

Video-Konvertierung:

Sorenson Squeeze Pro 8.5

Adobe Media Encoder CS6*

Edius Workgroup 8

 

DVD und Blu-ray-Erstellung:

Adobe Encore DVD CS6*

Edius Workgroup 8

DVD Rekorder

 

Töne:

Sennheiser Funkmikros der ew-Serie, AVX MKE 2-Set, Handmikrofon AVX SKM

Zoom H4n, Zoom H2

Adobe Audition CS6*

Native Instruments: Absynth 5, Kontakt 4, FM8, Guitar Rig 4, Battery 3, Reaktor 5, Massive.

 


 *= die CS6-Versionen der Adobe-Programme werde ich nicht weiter aktualisieren, weil ich das Konzept von Adobe Software nur noch zur Miete in der Cloud anzubieten, nicht akzeptabel finde.

Auf meiner Suche nach Ersatz werde ich über Ergebisse meiner Suche an dieser Stelle berichten.

 

Erste Ergebnisse:

 

Für den Videoschnitt empfehle ich als Ersatz für Adobe Premiere Pro CC

Grass Valley Edius Pro 8, Sony Vegas Pro 12 und Magix Pro X7.

Inzwischen ist auch Avid mit dem Mediacomposer 8 auf das Mietmodell umgestiegen. Ich werde den Mediacomposer 7 ebenfalls nicht mehr upgraden und habe mir stattdessen die Schnittsoftware Edius 8 zugelegt. Der erste Eindruck ist positiv: schnelles Rendern und intuitive Bedienung...

 

Als Ersatz für After Effects fand ich in der Zeitschrift "Videofilmen" (Ausgabe 5/2013)

einen Bericht über eine preiswerte, gut bedienbare und erstaunlich gute Alternative: FXhome HitFilm 2017 Pro. Die Software bietet eine viel schnellere Vorschau als After Effects und enthält viele Filter, die bei After Effects erst zugekauft werden müssen.

 

http://hitfilm.com/

 

Ein etwas teurer, aber interessant sind die Effekte von Boris (Boris FX, Red, usw).


Vorbereitungen für den Kopfballdreh / Foto: Buckle Up-Productions
Vorbereitungen für den Kopfballdreh / Foto: Buckle Up-Productions
Foto: Buckle Up-Productions
Foto: Buckle Up-Productions
Drehvorbereitungen für den Crashtest mit Tempo 100 / Foto: Buckle Up-Productions
Drehvorbereitungen für den Crashtest mit Tempo 100 / Foto: Buckle Up-Productions
Crashtest mit Tempo 100 / Foto: Buckle Up-Productions
Crashtest mit Tempo 100 / Foto: Buckle Up-Productions
Team Buckle-Up Productions nach den Crashtest-Drehs für Kopfball und Quarks & Co / Foto: Buckle Up-Productions
Team Buckle-Up Productions nach den Crashtest-Drehs für Kopfball und Quarks & Co / Foto: Buckle Up-Productions

Referenzen:

Museum Folkwang, Essen

 

Tanzkompanie KUOZO, Essen

 

Rock- und Pop-Museum, Gronau

 

Art & Weise Film- und Videoproduktion, Essen

 

Desgin Zentrum NRW, Essen

 

Lichtburg, Essen

 

Filmstudio, Essen

 

Grillo-Theater, Essen

 

Satiricon Theater (heute Katakomben)

 

Freudenhaus-Theater im Grend

 

artscenico performing arts

 

Atelierhaus Alte Schule, Essen

 

Kunsthaus Essen

 

Kunstverein Ruhr, Essen

 

Forum Kunst und Architektur, Essen

 

Robert Scheipner (Künstler)

 

Gabriele Stirl (Künstlerin)

 

Hubert Sandmann/Miriam Giessler (Künstler)

 

Jürgen Paas (Künstler)

 

Gerda Schlembach (Künstlerin)

 

Claudia Sacher (Künstlerin)

 

Edelgard Stryzewski-Dullien (Künstlerin)

 

Angelika Birschel (Künstlerin)

 

Anita Ruhnau + Werner Ruhnau †  (Architekten / Künstler)

 

Ausländerbeirat der Stadt Essen / RAA

 

Interartes, Essen (Videoproduktion)

 

Buckle-Up Productions (Videoproduktion)

 

Roland Hahn (Videoproduktion)

 

Kopfball (ARD)

 

Quarks & Co (WDR)

 

Rick van der Linden † / Ekseption (Rockband)

 

Howlin´ Horst (Bluesmusiker)

 

Frank Niehusmann (Elektronische Musik)

 

Hermann Götting † (Lebenskünstler)

 

Sigi Domke (Autor, Liedermacher)

 

Heinz-Peter Lengkeit (Schauspieler)

 

Hilde Feld (Kabarettistin)

 

Christoph Sieber (Kabarettist)

 

Rezo Tschchikwischwili (Schauspieler)

 

Alt-Katholische Friedenskirche, Essen

 

Werkstatt, Witten

 

Westwerk GmbH, Essen

 

Interessengemeinschaft Rüttenscheid (IGR), Tour de Rü

 

Robert Smajgert (Kulturmanager, Autor)

 

Fa. Salamon und Zimmermann, Duisburg

 

Sparkasse Gelsenkirchen

 

Vaillant, Gelsenkirchen

 

Frankenheim Brauerei, Neuss

 

Hespertalbahn Essen

 

Dingerkus, Essen

 

638 Kilo Tanz Festival, Essen

 

Tanzrecherche NRW

 

Ben J. Riepe Kompanie (Tanz)

 

 

 

 

u.a.

 

 

 


 

 <<<zurück                                                                                                                                 weiter>>>